Conti – Gebäude Nr.10

Nun hat es auch das letzte (nicht denkmalgeschützte) Gebäude auf dem alten Contigelände erwischt. Ein Greifbagger hat mit dem Abriss der Nr.10 begonnen, welches in Richtung des Wasserturms gestanden hat. Die übrigen Ruinen sollen vorerst erhalten bleiben. Ich hatte das gar nicht mitbekommen und eher zufällig heute morgen bei der Runde mit der Krawallbude gesehen.

Weitere Bilder von dem Gelände gibt es wie immer hier… Conti Limmer

www.olli-homann.de

Advertisements

Abriss alte Schule

Nu hat es auch die alte Schule im Harz getroffen. Der Abriss ist voll im Gange, was aber mittlerweile auch das einzige ist was man mit dem Gebäude noch machen konnte. Die Decken waren schon ziemlich weich und auch sonst war das ganze Objekt arg marode. Aber schade ist es trotzdem, zum fotografieren war es immer eine Reise wert…

Bilder von damals gibt es hier… Physio
Foto aus der Goslarsche Zeitung -> Abriss

www.olli-homann.de

Chateau S.

Bereits 2016 hatten wir dieses schöne alte Gebäude besucht, nun ist es leider komplett abgebrannt…
1753 erbaut und nach dem Zweiten Weltkrieg aufgegeben. In den 1980er Jahren wurde das komplette Anwesend verkauft, aber der Besitzer hat sich wohl nie darum gekümmert. Leider brach ein Teil des Gebäudes Ende der 1990er Jahre zusammen und der noch stehende Teil war in einem sehr schlechten Zustand.

Bilder von damals gibt es hier… Chateau S.

www.olli-homann.de

Alles wie immer…

Anscheinend ist die Sanierung vom alten Contiturm das einzige was auf dem Gelände auch mal geklappt hat. Ansonsten sieht man recht wenig von der geplanten Wasserstadt… – so wie in den letzten Jahren.
Das Wetter nochmal genutzt und einen kleinen Flug über das Gelände gemacht.

Weitere Bilder von dem Gelände gibt es wie immer hier… Conti Limmer

www.olli-homann.de

Neues Gadget

Eigentlich hatte ich das Projekt Drohne schon lange für mich abgeschlossen. Es war mir immer zu teuer und mal eben ne Drohne mitnehmen war aufgrund der Größe auch nicht möglich. Jedenfalls nicht wenn man eine vernünftige Kamera dabei haben möchte. Letztens bin ich aber durch Zufall auf die DJI Mavic Air gestoßen und die hat mich in vielen Sachen dann letztendlich doch überzeugt. Vor allem weil sie mit 168×83×49 mm zusammengefaltet doch sehr klein ist und auch mal eben schnell in den Rucksack geworfen ist. Die Kamera verfügt über ein 1/2.3” CMOS-Sensor mit 12 Megapixeln, sowie ein f/2.8 Objektiv mit einer Brennweite von 24 mm. Videoauflösung ist mit 4K Ultra HD natürlich auch nicht zu verachten. Für die Hinderniserkennung ist die Drohne rundum mit 7 Sensoren ausgestattet.
Wer sich weiter informieren möchte, hier gibt es alles Infos -> DJI Mavic Air
Ein paar Testflüge habe ich natürlich auch schon gemacht, konnte aber bei weitem nicht alle Funktionen ausprobieren. Das wird sich in nächster Zeit aber hoffentlich ändern.

Nachtrag: Bilder von meinen Drohnenflügen gibt es hier… -> Drohne

www.olli-homann.de

best location

Da wir es sehr genießen unsere Zeit draußen in der Natur zu verbringen, kommt es auch sehr häufig vor das wir da wo es schön ist auch im Bus schlafen. Es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, das Wanderparkplätze dafür am besten geeignet sind. Meißtens sind die außerhalb von Ortschaften gelegen, man stört dadurch niemanden und wie es der Name schon sagt, kann man dort auch oft sehr schön wandern. Wir hatten dieses Jahr schon oft das Glück gehabt tolle Wanderparkplätze zu finden, aber der Platz den wir letztes Wochenende in Thüringen hatten ist wohl nicht mehr zu toppen. Mitten auf einem Berg mit einer fantastischen Aussicht in alle Richtungen. Früh morgens die Heckklappe auf, Kaffee in der Hand und den Sonnenaufgang beobachten und einfach nur die freie Sicht zu genießen. Das entschleunigt!

Ein paar Bilder gibt es noch hier… Aussicht

www.olli-homann.de

Läuft!

Nach fast 5 Jahren bin ich heute zum ersten mal wieder auf den Africaner gestiegen.
Nachdem ich die Bude nach der langen Standzeit wieder zum laufen bekommen habe, ging es zum TÜV und heute zur Zulassungsstelle. Wer hätte das gedacht… – ich jedenfalls nicht! Eigentlich wollte ich ja nicht mehr (der geneigte Follower erinnert sich -> Feierabend ) doch durch einen kleinen Anstupser von der richtigen Stelle hatte es mich dann doch wieder.
Großes hab ich nicht mehr geplant, aber für so ab und zu durch die homezone sollte es reichen…

DSGVO – und nun…?

Ich habe mich die Tage mal mit dem neuen Gesetz der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beschäfftigt, das am 25. Mai in Kraft treten soll. Allerdings werde ich nicht so richtig schlau daraus.
Hier mal ein Text dazu der mich etwas ins grübeln bringt…

„Mit der neuen DSGVO wird jedes digitale Foto, auf dem Personen zu erkennen sind, zu einer „Datenerhebung“. Hintergrund: Digitalkameras, Smartphones und vergleichbare Geräte fotografieren nicht nur, sondern speichern auch vielfältige Daten rund um die Aufnahme, zum Beispiel Uhrzeit oder per GPS den Ort. Diese Informationen lassen sich aus den so genannten EXIF-Daten des Bildes auslesen. Ohne Einwilligung der abgebildeten Personen dürfen künftig nur noch Mitglieder der „institutionalisierten“ Presse und des Rundfunks, also beispielsweise fest angestellte Fotografen, solche Bilder anfertigen und veröffentlichen. Freie Fotografen, Blogger oder auch Amateure, die Handyfotos auf der Straße schießen, brauchen eine Einwilligung der abgebildeten Personen – was in aller Regel völlig unrealistisch ist. Dabei müssen die Fotos nicht einmal auf Plattformen wie Instagram oder Facebook veröffentlicht werden. Schon die Aufnahme zählt als Datenerhebung und fällt damit unter die DSGVO. Der Datenschutzrechtler David Seiler aus Cottbus erklärt: „Das Fotografieren einer Person stellt eine Erhebung personenbezogener Daten dar: wie die Person aussieht, Alter, Geschlecht, Rasse, Ort und Datum der Aufnahme, Umstände der Aufnahme wie zum Beispiel Besuch einer Veranstaltung, Zusammensein mit anderen Personen etc.“

Ich kann nicht so richtige erlesen, ob dieses neue Gesetz auch für Privatpersonen gilt oder nicht. In einem Artikel steht ja, in einem anderen Artikel steht nein…
Frage: Wie seht ihr das…? Wie geht ihr in Zukunft damit um…?

Für ein paar Kommentare, Anregungen oder auch links die man sich mal ansehen sollte wäre ich dankbar…
Gruß Olli

Galerie Wandbilder

Es ist ja immer wieder ein Thema, welches wir sehr oft diskutieren. Graffiti, Wandmalereien, Schmierereien oder irgendwelche lästigen Tags, mit denen zum Teil schützenswerte oder auch historisch wertvolle Gebäude besprüht oder bemalt werden. Oft stehe ich vor einem tollen Fotomotiv und ärgere mich, weil mal wieder sinnbefreite Schmierereien den Ort zieren. Grundsätzlich finde ich es zum Teil gar nicht so schlecht, wenn ich schöne und saubere Graffitis finde. Allerdings finde ich, dass man sich doch vorher Gedanken machen sollte ob es wirklich der richtige Ort für ein Graffiti ist. Aber das ist so ein Thema, wo man sich stundenlang drüber auseinandersetzen kann und da will ich jetzt auch gar nicht hin. Eher dahin, dass es Orte gibt wo Wandbilder und Graffitis meiner Meinung nach einfach hinpassen. Wobei ich mich eher über richtige Wandbilder erfreue und da gibt es wirklich richtig gute von. Wie zum Beispiel von den Streetart- und Graffiti-Künstler ROA, Klaas Van der Linden oder Plotbot Ken.

Darum habe ich mal auf meiner Fotoseite eine Galerie „Wandbilder u.Graffiti“ eingerichtet, wo ich tolle Wandbilder extra einstelle… Galerie Wandbilder u.Graffiti

„Wandmalerei ist eine Form der Malkunst, bei der das Bild auf eine Wand oder Decke so appliziert wird, dass sie fest mit dem Untergrund verbunden ist. Die Wandmalerei ist neben der Bildhauerei die älteste überlieferte Kulturleistung der Menschheit. Bei einer Wandmalerei versucht der Künstler, das charakteristisch Flächige der Wand zu wahren oder den Eindruck von Dreidimensionalität zu erzeugen …“ (Quelle Wikipedia)

www.olli-homann.de