Verlassener Friedhof

Da radel ich seit Jahren an einem kleinen Waldstück vorbei und am Wochenende habe ich zum ersten mal gesehen, das dort ein vor ca.40 Jahren geschlossener Friedhof ist.
Viel gibt es dort nicht mehr, aber trotzdem spannend anzusehen.
Ein paar Bilder gibt es hier… Friedhof

www.olli-homann.de

Werbeanzeigen

Biggesee, Aussichtsplattform.

Anfang des Jahres war ich schon einmal am Biggesee (der geneigte follower erinnert sich -> nix zu sehen am See ) doch zu sehen gab es ja nix. Heute die Mopete geschnappt, ein wenig durch durch die homezone getuckert und nochmal an der Aussichtsplattform halt gemacht und die Aussicht genossen… – ohne Nebel!

www.olli-homann.de

Norwegen 2019

Ende August ging es nochmal für zwei Wochen mit unserem Bus nach Norwegen. Für den Urlaub haben wir dises mal nix geplant und sind einfach losgefahen. Wir haben tolle Plätze zum nächtigen gefunden, sind sehr viel gewandert und dadurch haben wir auch unglaublich schöne Natur erleben können. Insgesamt ein sehr schöner entspannter Urlaub.
Viel fotografiert habe ich nicht, aber ein paar Bilder gibt es hier… Norwegen

www.olli-homann.de

Fotoaufgabe 002 – Zeit

Um ein wenig auf andere Fotoideen zu kommen oder ein paar neue Sachen auszuprobieren geben wir, Kumpel Lutz und ich, uns gegenseitig abwechselnd Fotoaufgaben. Man hat für die Aufgabe ca. einen Monat Zeit und es darf dabei kein Bild verwendet werden was man vielleicht irgendwann schon einmal gemacht hat.

Fotoaufgabe 002 – Zeit


Olli

Eine Übersicht der vergangenen Aufgaben gibt es hier… Fotoaufgaben

www.olli-homann.de

Dorfschule, Tschernobyl.

Und noch ein kleiner Nachtrag…
Am letzen Tag unserer viertägigen Tour durch Tschernobyl sind wir noch in den umliegenden Dörfern unterwegs gewesen und haben dort noch eine alte Dorfschule aufgesucht. Die Schule war in verschiedenenen Themenbereiche aufgeteilt und es war doch etwas seltsam anzusehen, wie in der damaligen UDSSR die Sicht auf Länder wie Deutschland oder Großbritannien gewesen ist. Man konnte das noch gut an vorhandenen Unterrichts- und Propagandamaterial erkennen.
Nach dem Besuch in der Schule sind wir noch ein wenig durch die Dörfer gefahren und haben dort auch noch eine „Babuschka“ besucht. Der Besuch war nochmal ein schöner Abschluss unserer Tour, aber auch ein sehr nachdenklicher zugleich.

Weitere Bilder von der Dorfschule und den Dörfern findet ihr hier… Dorfschule

Weitere Bilder aus Tschernobyl gibt es hier… Ukraine, Tschernobyl.

www.olli-homann.de

Fotoaufgabe 001 – Spiegelung im Wasser

Um ein wenig auf andere Fotoideen zu kommen oder ein paar neue Sachen auszuprobieren geben wir, Kumpel Lutz und ich, uns gegenseitig abwechselnd Fotoaufgaben. Man hat für die Aufgabe ca. einen Monat Zeit und es darf dabei kein Bild verwendet werden was man vielleicht irgendwann schon einmal gemacht hat.

Fotoaufgabe 001 – Spiegelung im Wasser


Olli


Lutz

Eine Übersicht der vergangenen Aufgaben gibt es hier… Fotoaufgaben

www.olli-homann.de

XT660Z Tenere

Der Trend geht ja zur Zweitmopete :)
Neben meinem Africaner (der geneigte follower erinnert sich -> AfricaTwin ) hab ich jetzt noch eine Yamaha XT660Z, Bj.2008, 660ccm Einzylinder, 48PS. Der Africaner hat ja nun auch schon 25 Jahre auf dem Buckel und es gibt doch noch einige Baustellen die erstmal abgearbeitet werden müssen. Darum kam mir das Angebot für die Spaßbude gerade richtig…

Tenere

www.olli-homann.de

Prypjat, Tschernobyl.

Seit gut 5 Jahren war ich am überlegen ob ich diese Tour machen soll oder nicht. Bei den ganzen Überlegungen blieb zum Schluß nur noch meine Flugangst übrig, die mich eigentlich die letzten zwei Jahre davon abgehalten hat. Nach ewigen hin und her ging es letztendlich doch im April in die Ukraine um Tschernoby zu besuchen. Wir waren 4 Tage in der Sperrzone unterwegs, davon die ersten 3 Tage in Prypjat und am letzten Tag sind wir noch die die verlassenen Dörfer gefahren.
Die Stadt Prypjat wurde 1970 gegründet und sollte als Wohnort für die Arbeiter das Kernkraftwerks Tschernobyl dienen. Knapp 50000 Menschen lebten vor der nuklearen Katastrophe im Jahre 1986 dort. Die Stadt wirkt nicht nur wie eine Geisterstadt, sie ist eine. Mittlerweile 33 Jahre verlassen, Plünderer haben alles geklaut was nicht niet und nagelfest ist und die Natur holt sich alles wieder zurück. Auf dem früheren Festplatz von Prypjat steht noch das Riesenrad, ein Karussell und Auto-Scooter. Drei Tage vor Eröffnung war die Katastrophe…
Seit Juli 2011 ist das Gebiet in Tschernobyl endgültig für den Tourismus geöffnet.

Es sind etwas über 250 Bilder aus Prypjat geworden, eine kleine Auswahl davon findet ihr hier… Prypjat

Weitere Bilder aus Tschernobyl gibt es hier… Ukraine, Tschernobyl.

www.olli-homann.de

Jupiter Factory – Prypjat, Tschernobyl.

Vor der Katastrophe wurden in der Jupiter Fabrik elektrische Komponenten hergestellt, die damals hauptsächlich für Tonbandgeräte verwendet wurden. Nach der Katastrophe im Jahr 1986 befanden sich in der Fabrik Radiologielabors, in denen Dekontaminationsverfahren und Dosimetriegeräte getestet wurden. Die Laboratorien waren bis 1996 in Betrieb, dann wurde die Fabrik endgültig aufgegeben.

Ein paar Bilder gibt es wie immer hier… Jupiter Factory

Weitere Bilder aus Tschernobyl gibt es hier… Ukraine, Tschernobyl.

www.olli-homann.de