Chateau S.

Bereits 2016 hatten wir dieses schöne alte Gebäude besucht, nun ist es leider komplett abgebrannt…
1753 erbaut und nach dem Zweiten Weltkrieg aufgegeben. In den 1980er Jahren wurde das komplette Anwesend verkauft, aber der Besitzer hat sich wohl nie darum gekümmert. Leider brach ein Teil des Gebäudes Ende der 1990er Jahre zusammen und der noch stehende Teil war in einem sehr schlechten Zustand.

Bilder von damals gibt es hier… Chateau S.

www.olli-homann.de

Advertisements

Autofriedhof

Auf unserer Tour durch Belgien kamen wir auch an diesen alten Schrottplatz vorbei. Schrottplatz trifft es vielleicht nicht so ganz, sonder eher ein Sammlung von alten Militärfahrzeugen. Dabei sind Transporter, Anhänger, Personenwagen, Löschfahrzeuge, Jeeps und Boote. Die Fahrzeuge stehen in einem kleinen Waldstück und rotten so vor sich hin.
Nach einem netten Gespräch mit dem Besitzer konnten wir ungestört dort Fotos machen. Der Plan war zum Jahresende dort hinzufahren, damit nicht so viele Blätter auf den Bäumen sind und vieles zum Vorschein kommt was man sonst nicht sieht. Soweit so gut, aber leider hat es die ganze Zeit geregnet… sehr schade.

Weitere Bilder gibt es hier… Autofriedhof

www.olli-homann.de

Gasometer

Der alte Gasometer steht neben einem verlassenen Kohlekraftwerk in Belgien. 2014 waren wir schon mal vor Ort (der geneigte Follower erinnert sich -> Cooling Tower ) um den alten Kühlturm zu besichtigen der genau daneben steht. Im Gasometer drinnen ist es düster wie in nem Bärenarsch und man hat auch nur eine ganz schmale Brüstung (ohne Geländer) auf der man sich bewegen kann. Das machte das fotografieren etwas schwierig. Leider sind wir nicht in den unteren Bereich gekommen, da der Weg dorthin abgesoffen ist…

Weitere Bilder gibt es hier… Gasometer
Vor einiger Zeit war ich schon einmal in so einer Stahlbüchse drinnen und da kann man schön sehen wie die Perspektive von unten aus gesehen ist… Gasometer

www.olli-homann.de

Firetruck

In Belgien steht dieses alte Sanatorium, das in den 1950ern erbaut wurde und bereits in den 1980ern wieder geschlossen wurde. Später hat man das Gebäude genutzt um es Künstlern als Atelier zur Verfügung zu stellen. Heute ist es eine abgranzte Bude, besprüht, durchrandaliert und es wird nur noch von Paintball Spielern genutzt die dort jedes Wochenende Krieg spielen. Der alte Firetruck ist das einzige was sich lohnt noch zu fotografieren, auch wenn der in den letzten Jahren schon arg gelitten hat. Leider hat es geregnet so das ich nur auf die Schnelle unter Beobachtung der Kriegsführung ein Bild gemacht habe…

www.olli-homann.de

Station Royal

Der Bahnhof „Station Royal d‘Ardenne“ war nie ein öffentlicher Bahnhof. Vielmehr diente der ungewöhnliche Bau als private Haltestelle für Gäste des in der Nähe befindlichen Château Royal d’Ardenne. 1898 wurde der Bahnhof eröffnet und war bis 1919 in Betrieb. Obwohl das durch den 1. Weltkrieg stark beschädigte Château 1921 wieder seinen Betrieb aufnahm, ließ man den Bahnhof geschlossen. Erstaunlich wie gut der Bahnhof 100 Jahren nach Schließung noch erhalten ist.

Weitere Bilder gibt es hier… Station Royal

www.olli-homann.de

VW Autofriedhof

Mitten im Wald stehen die alten Autos und rotten so vor sich hin. Alte VW Busse und sehr viele VW Käfer findet man dort, abgelegen am Arsch der Welt. Leider hat es geregnet, so das ich nur kurz ein paar Aufnahmen frei Hand im Schnelldurchgang gemacht habe. Aber wer den Ort kennt, weiß auch warum man sich da nicht lange aufhalten sollte…

Weitere Bilder gibt es hier… Autofriedhof

www.olli-homann.de

Alles wie immer…

Anscheinend ist die Sanierung vom alten Contiturm das einzige was auf dem Gelände auch mal geklappt hat. Ansonsten sieht man recht wenig von der geplanten Wasserstadt… – so wie in den letzten Jahren.
Das Wetter nochmal genutzt und einen kleinen Flug über das Gelände gemacht.

Weitere Bilder von dem Gelände gibt es wie immer hier… Conti Limmer

www.olli-homann.de

this is linden…

„Nein! Der Grund, warum ich diese Fassade gestalte, ist nicht, dass niemand anders sie dann vollschmiert! Ich mache Kunst an Wänden, weil das toll aussieht und den Stadtteil bereichert!“ @Joy Lohmann

In Linden wird gerade das Sockelgeschoss eines Gründerzeithauses mit neuen Wandbildern bemalt. Das was ich bisher sehen konnte sah schon sehr gut aus. Ende Oktober soll dann alles fertig sein und es bleibt zu hoffen, das die Bilder nicht mit lästigen Tags wieder beschmiert werden…

www.olli-homann.de

Neues Gadget

Eigentlich hatte ich das Projekt Drohne schon lange für mich abgeschlossen. Es war mir immer zu teuer und mal eben ne Drohne mitnehmen war aufgrund der Größe auch nicht möglich. Jedenfalls nicht wenn man eine vernünftige Kamera dabei haben möchte. Letztens bin ich aber durch Zufall auf die DJI Mavic Air gestoßen und die hat mich in vielen Sachen dann letztendlich doch überzeugt. Vor allem weil sie mit 168×83×49 mm zusammengefaltet doch sehr klein ist und auch mal eben schnell in den Rucksack geworfen ist. Die Kamera verfügt über ein 1/2.3” CMOS-Sensor mit 12 Megapixeln, sowie ein f/2.8 Objektiv mit einer Brennweite von 24 mm. Videoauflösung ist mit 4K Ultra HD natürlich auch nicht zu verachten. Für die Hinderniserkennung ist die Drohne rundum mit 7 Sensoren ausgestattet.
Wer sich weiter informieren möchte, hier gibt es alles Infos -> DJI Mavic Air
Ein paar Testflüge habe ich natürlich auch schon gemacht, konnte aber bei weitem nicht alle Funktionen ausprobieren. Das wird sich in nächster Zeit aber hoffentlich ändern.

Nachtrag: Bilder von meinen Drohnenflügen gibt es hier… -> Drohne

www.olli-homann.de