Ihr Arschlöcher!

Ihr Arschlöcher! Nun ja, so steht es da geschrieben… Darunter (leider nicht lesbar da Handyfoto) steht noch „Scheiß Urbexer“.
Gestern wollte ich mal kurz in die alte U-Verlagerung schauen und sah, das man den Stolleneingang dicht gemacht hat. Ob das nun gut ist oder schlecht – es wird wohl schon seine Gründe haben.
Mir geht dieses ganze „Scheiß Urbexer“, „Scheiß Geocacher“, „Scheiß Höhlenkletterer“ und „Scheiß was was ich nicht noch“ echt auf den Sack. Wer nimmt sich eigentlich das Recht heraus wem auf einmal und ganz plötzlich eine Location gehört…? In dem Fall mit der U-Verlagerung haben Höhleninteressierte Leute Wache geschoben und jeden Geocacher und Fotografen angezeigt der in die Höhle gegangen ist.
Jetzt mal ganz ehrlich – normal ist das doch nicht.
Ob nun Geocacher, Fotografen oder sonst welche Personengruppe es nun mal ist, rein darf da eh keiner. Allerdings ist das bei ganz vielen Location so. Dabei ist es doch völlig egal, da doch irgendwie alle ein Interesse an einer Location haben die ihm letztendlich nicht gehört. Ob nu Geocacher in Horden über eine Fabrikruine laufen oder so genannte Urbexer die geil auf ein schnelles Foto sind – total egal! Es wäre nur wünschenswert, die Location so zu verlassen wie sie ist, nix zu zerstören und keinen Müll dort zu lassen.
Das geht ja selbst unter Fotografen mittlerweile so, das man keine Infos mehr über eine Location bekommt weil dieser jenige nicht möchte, das andere dort hingehen. Leute, wir haben das selbe Hobby… das ist echt krank! Jetzt kommt wahrscheinlich wieder dieses „ich möchte aber die location schützen“ und „wenn da so viele hingehen“… blablabla, bullshit.

Und wer nun Schuld ist das die U-Verlagerung zu ist – keine Ahnung. Wahrscheinlich alle…

Advertisements

Conti-Turm

Der denkmalgeschützte Conti-Turm wird gerade eingerüstet und jetzt doch saniert. Auch der alte Schriftzug soll wieder erneuert werden. Da ich Zeit meines Lebens den Turm aus meiner Wohnung aus sehen kann, würde da schon was fehlen wenn der auf einmal weg wäre. Die Sanierungskosten trägt die Stadt Hannover, da der Investor von dem Gelände „keinen wirtschaftlichen Nutzen in dem Bauwerk“ sieht. Der 51 Meter hohe Schornstein mit Wasserbehälter gilt als Wahrzeichen des limmerschen Wasserstadtgeländes. Nicht nur der Conti-Turm, auch die früheren Produktionshallen am Stichkanal stehen unter Denkmalschutz. Noch gibt es keine Pläne, ob und wie sie modernisiert und genutzt werden könnten. Da bin ich echt mal gespannt was damit passieren soll. Es wäre ja schön, wenn die Gebäude erhalten werden können. Ab Sommer soll es wohl auch im östlichen Teil von dem Gelände mit der Bebauung losgehen…

Weitere Bilder von dem Gelände gibt es wie immer hier… Conti Limmer

Hasard Cheratte

hasard-cheratte

Nach Prison15H und dem Château Noisy ist nun der nächste Lost-Place fällig. Hasard Cheratte wird jetzt auch abgerissen. Gestern habe ich im Netz ein Video gesehen, wo die Bagger schon fleißig mit dem Abbruch zugange waren.
Nunja, so ist es nun einmal…
1860 wurden die ersten Gebäude der Zeche in Cheratte erbaut und 1977 wurde der Betrieb endgültig eingestellt.

Bilder aus 2015 gibt es hier… Hasard Cheratte

Da isse wieder…

africaner

Ziemlich genau vor drei Jahren (der geneigte Follower erinnert sich -> Feierabend ) hatte ich mit meinem Africaner die letzte Tour gemacht und nach 10 Jahren in meinem Besitz sie letztendlich auch weggegeben. Allerdings hatte ich sie nicht in der Bucht verhökert, sondern an einen guten Bekannten. Nur dort stand sie jetzt auch fast drei Jahre und da sich meine Lebensumstände ein wenig verändert haben, habe ich sie gestern wieder zurück geholt. So ist das manchmal im Leben…
…und ick freu mir!
Im Frühjahr wird sie wieder zum laufen gebracht und wenn der TÜV seinen seinen Segen auch noch dazu gibt, dann schaun wir mal wo die Reise hingeht.

Bad Boys

image

Die coolen Jungs habe ich in Dortmund auf der Hundemesse gesehen und ich musste einfach draufhalten. Echt putzig…
Allerdings bin ich doch etwas verwundert, was auf so einer Hundemesse los ist. Da werden Hunde in Pullover gesteckt, Schuhe angezogen, mit nem Staubsauger abgesaugt und was weiß ich nicht noch alles. Aber was ich echt schlimm finde, dass die Leute ihr Hunde mit zur Messe nehmen. Die armen Tiere müssen mit durch die Menschenmassen, kacken und pinkeln die ganze Dortmunder Westfalenhalle voll so das man aufpassen muss nirgends reinzulatschen. Naja, ich weiß echt nicht ob das die Hunde so toll finden…

Udo L.

ULT

Manchmal verläuft alles anders als man denkt…
Gedanklich den Abend schon verplant, kam ich zufällig an eine Karte (Aufdruck: Ehrenkarte – hört sich schon mal gut an) für die öffentliche Generalprobe von Udo Lindenberg mit seinem Panikorchester in Hannover. Die Generalprobe fand einen Abend vorher statt und der Ablauf ist genauso wie es bei der Premiere auch sein sollte. Allerdings waren natürlich nicht so viele Zuschauer wie am nächsten Abend im ausverkauften Stadion da, was jetzt aber auch nicht gerade unangenehm war…
Das Konzert ging drei Stunden und die Bühne so wie das Programm war schon sehr geil. Allerdings war die Titelauswahl zum Teil nicht so ganz meins, aber nun ja – irgendwas ist halt immer…

ULH1 ULH2 ULH3 ULH4 ULH5

Weiter Bilder gibt es noch hier… Udo L.

Feierabend Deluxe

feierabend

Das kann man so nennen, wenn man sich gemütlich in der Glamourmetropole Hannover an die Ihme (Nebenfluss der Leine) legt und einfach mal so ein bis zwei Stunden doof in die Gegend glotzt. Und das kann ich gut!
Ich nenne es Luxus, da viele Menschen diese Möglichkeit nicht haben. Man kann sich auch noch aussuchen, ob man sich auf die Wiese oder in den Beachbereich mit aufgeschüttetem Sand legt. Strandbar so wie kostenloses WC (kaum zu glauben…) ist auch vorhanden. Auf Liegestühlen kann man tagsüber bei einem kühlen Drink die Sonne und die Strandatmosphäre genießen und abends einen schönen Sonnenuntergang erleben. Es wird gegrillt, man lässt sich von der Sonne braten, trinkt irgendwas, geht irgendwelchen irrsinnigen Trendsportarten nach… – und es gilt jedenfalls bei allem sehen und gesehen werden. Man kommt als stiller Beobachter voll und ganz auf seine Kosten und mit dem richtigen am rechten Platz – der geneigte Follower weiß Bescheid – wird es umso besser…