Wandbilder

brain

Es ist ja immer wieder ein Thema, welches wir sehr oft diskutieren. Graffiti, Wandmalereien, Schmierereien oder irgendwelche lästigen Tags, mit denen zum Teil schützenswerte oder auch historisch wertvolle Gebäude besprüht oder bemalt werden. Oft stehe ich vor einem tollen Fotomotiv und ärgere mich, weil mal wieder sinnbefreite Schmierereien den Ort zieren. Grundsätzlich finde ich es zum Teil gar nicht so schlecht, wenn ich schöne und saubere Graffitis finde. Allerdings finde ich, dass man sich doch vorher Gedanken machen sollte ob es wirklich der richtige Ort für ein Graffiti ist. Aber das ist so ein Thema, wo man sich stundenlang drüber auseinandersetzen kann und da will ich jetzt auch gar nicht hin. PeteOne Eher dahin, dass es Orte gibt wo Wandbilder und Graffitis meiner Meinung nach einfach hinpassen. Wobei ich mich eher über richtige Wandbilder erfreue und da gibt es wirklich richtig gute von. Ich habe am Wochenende ein Wandbild von Pete One (Belgischer Graffitikünstler, der geneigte Follower erinnert sich…) gesehen und war einfach nur begeistert und gleichzeitig verwundert, dass es immer noch so gut erhalten ist und noch niemand seinen lästigen Tag darüber gesprüht hat. Ich hoffe das Bild bleibt auch noch lange so erhalten…

„Wandmalerei ist eine Form der Malkunst, bei der das Bild auf eine Wand oder Decke so appliziert wird, dass sie fest mit dem Untergrund verbunden ist. Die Wandmalerei ist neben der Bildhauerei die älteste überlieferte Kulturleistung der Menschheit. Bei einer Wandmalerei versucht der Künstler, das charakteristisch Flächige der Wand zu wahren oder den Eindruck von Dreidimensionalität zu erzeugen …“ (Quelle Wikipedia)

Advertisements

Ein Kommentar zu “Wandbilder

  1. Du hast Recht, ein wunderschönes Motiv. Und auch mit Graffiti in alten Gebäuden. In alten Fabrikhallen, die viel weißen Wände haben und in denen es keine Inneneinrichtung mehr gibt habe ich da wenig Probleme mit. Aber Industriekultur, Erinnerungen an Menschen usw. sollte davon nicht kaputt gemacht werden. Aber es gibt halt auch nicht den Graffiti-Künstler, es laufen dort auch einfach viele Idioten rum, die zerstören, anzünden oder ihre gemalte „ich war hier und bin der tollste“ Spur hinterlassen. Da hilft nur: geheim halten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: