Scheunenfund

baillonT

Die Geschichte ist zwar schon ein wenig älter, aber doch immer wieder spannend darüber zu lesen. Der ehemaliger Unternehmer und Autonarr Roger Baillon hatte in den 1950er Jahren begonnen seltene Wagen für ein eigenes Automuseum zu kaufen. Doch er geriet in finanzielle Schwierigkeiten und seine Sammlung geriet in Vergessenheit. 1995 starb Roger Baillon, sein Sohn Sohn Jacques 2014. Seine Erben wollten das Anwesen nun verkaufen und stießen bei einer Besichtigung auf die Blechlawine.

baillon1 baillon 2 baillon 3 baillon 4

Rost und Staub hatten den Fahrzeugen über lange Jahre schwer zugesetzt. Denn über 50 Jahre waren die Oldtimer im Westen Frankreichs in Schuppen und Scheunen untergestellt. Die Fahrzeuge sind einem desolaten, aber immer noch beindruckenden Zustand. Anfang Februar kamen die Fahrzeuge aus den frühen Zeiten des Automobils bis in die 70er Jahre unter den Hammer. Zum Beispiel wurde ein 1961er Ferrari (250 GT SWB California Spider, 37 Exemplare), der einst Alain Delon gehörte, für 14,2 Millionen Euro versteigert.

Ein sehr schönes Video dazu gibt es hier… Collection Baillon

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: