Schade eigentlich…

Drahtwerk…aber gerne wäre ich in diese alte Fabrik gegangen um ein paar Fotos zu machen. Es handelt sich um eine ehemalige Drahtseilfabrik, die schon seit längerer Zeit still gelegt ist. Laut Zeitungsberichten findet man im Ergeschoß hauptsächlich die Spuren der Nachnutzer, die aus Autowracks, Autoteile und Sperrmüll bestehen.
Aufgerüttelt wurden Anwohner und Stadtverwaltung allerdings als vor ein paar Jahren ein Feuer unmengen von illegal eingelagerten Altreifen zu entzünden drohte. Daraufhin kaufte die Stadt das Gelände und ließ die Reifen auf Stadtkosten entsorgen. Danach wurden die Gebäude verschlossen. Seit dem steht dort alles leer und ist mit Bauzäunen (die Elemente oben und unten fest verschlossen) gesichert. Auch die Zugänge scheinen mittlerweile alle dicht zu sein. Schade, denn von außen sah es wirklich sehr interessant aus…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: