Triathlon Nr.2

Als letzte Woche morgens 8° draußen waren, dachte ich mir schon das es wohl im Wasser sehr kalt werden würde. Und ich hatte natürlich Recht. Es war kalt! Neopren habe ich nicht – also rein und durch… Bei gemessener Wassertemperatur von 19° (allerding gefühlt irgendwie anders) ging es früh morgens los, um die 500m in den Fluten des Maschsee zu bezwingen. O.k. – Fluten sind vieleicht ein wenig übertrieben. Völlig im Eimer ging es vom Wasser in die Wechselzone und was sich dort abspielte, kann ich hier leider nicht beschreiben. Es gleicht einer Katastrophe, aber irgendwie bin ich ja doch aufs Rad gekommen. Leider regnete es beim Radfahren, so das man doch an einigen Stellen (wie z.b. Kopfsteinpflaster) ein wenig aufpassen musste. Zum anschließenden laufen gibt es nichts weiter zu berichten und irgendwie bin ich dann ins Ziel gestokelt. Wie beim letzen Mal nicht der erste, nicht der letzte – Hauptsache ins Ziel gekommen. Man sollte aber bei so einer Veranstaltung eine ziemlich hohe Frustrationsgrenze haben :)
Vielen Dank an meine Tochter Lisa für die Bilder und an alle die mich angefeuert haben…

Advertisements

7 Kommentare zu “Triathlon Nr.2

  1. Hallo Olli, Glückwunsch zur Nr. 2….
    – die ganzen weicheier sind ja in neopren gestartet, eigentlich ist das ja wettbewerbsverzerrung
    – 500 m schwimmen ohne zu ersaufen (falls das im Maschsee geht) ist an sich schon ne leistung
    – wer später aus dem Wasser kommt findet sein Fahrrad leichter
    UND: Du konntest beim Laufen immerhin noch lächeln
    Beste Grüße..Klaus
    P.S. Irgendwann Lust auf ne kleine Trainingseinheit?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s