„Arbeiter-Lungenheilstätten“ in Beelitz April 2009

Beelitzer Heilstätten

beelitz01

Am 20./21.04.2009 fuhren wir nach Beelitz um uns die alten „Beelitzer Heilstätten“ anzuschauen. Die zwischen 1898 und 1930 von der Landesversicherungsanstalt Berlin errichteten „Arbeiter-Lungenheilstätten“ bilden einen der größten Krankenhauskomplexe im Berliner Umland. Die Gesamtanlage war für ihre Zeit mustergültig und zeigt mit welchem sozialen Engagement und medizinischem Aufwand gegen die Tuberkulose als die verheerende Volkskrankheit zu Ende des 19. Jahrhunderts vorgegangen wurde.

beelitz02Der erste Bauabschnitt wurde zwischen 1898 und 1902 durchgeführt. Die zunächst auf 600 Betten ausgelegte Anlage war mit ihren Versorgungs- und Nebengebäuden von Beginn an auf die bis zu dreifache Patientenzahl ausgerichtet und dimensioniert. In der zweiten Bauphase von 1905 bis 1908 wurde den beiden Lungenheilstätten im Norden je ein weiteres Gebäude mit 300 Betten gegenübergestellt. Im 1. Weltkrieg bezog erstmals das Militär die Beelitzer Heilstätten. Die Sanatorien wurden als Verwundetenlazarett durch das Rote Kreuz genutzt, der übrige Teil fungierte als Militärlungenheilstätte. Bis 1919 wurden mehr als 12.500 Soldaten in Beelitz verpflegt. Die dritte Bauperiode von 1926 bis 1930 umfasste vor allem den Neubau der Zentralwäscherei und des Chirurgie-Pavillons auf dem Gebiet der Lungenheilstätte für Frauen. Der Neubau und Betrieb der Chirurgie folgten. Während des 2. Weltkrieges dienten die Heilstätten wieder dem Militär als Lazarett. Die Heilstätten wurden nach 1945 militärisches Sperrgebiet und beherbergten das größte Militärhospital der sowjetischen Armee außerhalb des eigenen Territoriums.

beelitz03Eine neue Zeit begann mit der Rückübertragung des Geländes nach der Wende. Im März 2008 erfolgte der Verkauf von rund 75 ha bebauter Fläche mit den leerstehenden historischen Gebäuden. Die neue Eigentümergesellschaft beabsichtigt die ursprünglichen Entwicklungsziele Gesundheit und Wohnen unter einer modifizierten städtebaulichen Konzeption fortzusetzen. Das besondere Flair und die Ausstrahlung des Areals sollen erhalten bleiben. Quelle: www:beelitz.de

Weitere Bilder gibt es hier… Beelitz
Video vom Durchgang der Chirugie… Video Chirugie

Und noch weitere Infos… 

http://www.silenthalls.de

http://www.heilstaetten.beelitz-online.de

beelitz04


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: